AKH-H Rechtsanwälte Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann folgen

Schlagworte

Schadensersatz 26 Bankenhaftung 26 Rückabwicklung der Beteiligung 26 kick-back 21 Schiffsfonds 15 Schiffsfonds Krise 10 Immobilienfonds 9 Hannover Leasing 7 Lebensversicherungsfonds 6 HSC Optivita 5 Beraterhaftung 3 Frankfurter Sparkasse Urteil 2 Provisionen 2 Urteil gegen Frankfurter Sparkasse 2 Geschlossener Immobilienfonds 1 Urteil gegen Sparkasse Gießen 1 Sparkasse Gießen Urteil 1 Urteil gegen Sparkasse Oberhessen 1 Sparkasse Oberhessen Urteil 1 Urteil gegen UniCredit Bank AG 1 UniCredit Bank AG Urteil 1 HypoVereinsbank Urteil 1 Urteil gegen HypoVereinsbank 1 Kündigung Bausparvertrag 1 Infrastrukturfonds 1 Rückforderung Ausschüttungen 1 Urteil gegen Deutsche Bank 1 Deutsche Bank Urteil 1 Urteil freier Vertrieb 1 HSC Schiffsfonds 1 Urteil Sparkasse Mainz 1 Sparkasse Mainz Urteil 1 Finanzdienstleister Urteil 1 Urteil gegen Finanzdienstleister 1 Urteil gegen freien Vertrieb 1 HSC Aufbauplan Schiff IV 1 Schi 1 Urteil gegen Salzlandsparkasse 1 Salzlandsparkasse Urteil 1 HCI Schiffsfonds 1 Rückforderung Ausschüttung 1 Wiederaufleben der Haftung § 172 IV HGB 1 Urteil gegen Targobank 1 Targobank Urteil 1 Immobiliendarlehen 1 lloyd fonds 1 Steuerberaterhaftung 1 Prospekthaftung 1 Innenprovisionen 1 Prospekt 1 Flugzeugfonds 1 Widerruf 1 Eigenheim 1 Steuerberater 1 Geschlossene Fonds 1 Urteil 1 widerrufsjoker 1 CFB Fonds 1 MPC Fonds 1 Verjährung 1 Widerruf Immobiliendarlehen 1 LLoyd Schiffsfonds 1 Commerzbank AG Urteil 1 Urteil gegen Commerzbank AG 1 Alle Schlagworte anzeigen
Landgericht Magdeburg verurteilt Salzlandsparkasse wegen Verkaufs hochriskantem HCI Schiffsfonds

Landgericht Magdeburg verurteilt Salzlandsparkasse wegen Verkaufs hochriskantem HCI Schiffsfonds

Pressemitteilungen   •   Dez 27, 2016 16:35 CET

In einem von der Esslinger Rechtsanwaltskanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann für Anleger der geschlossenen Schiffsfonds HCI Shipping Select XVII erstrittenen Urteil hat das Landgericht Magdeburg am 16.12.2016 die Salzlandsparkasse zu Schadensersatz und Rückabwicklung der Beteiligung verurteilt (Az.: 11 O 772/16). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.