Dreifachsieg gegen Volkswagen AG im Dieselskandal

Pressemitteilungen   •   Apr 16, 2019 14:02 CEST

Paukenschlag bei der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann: Die Esslinger Kanzlei hat gleich drei Urteile für geschädigte Autobesitzer im Abgasskandal um VW erstritten. Die Volkswagen AG muss den Autokäufern wegen der verwendeten manipulierten Abgassoftware den Kaufpreis Zug und Zug gegen Rückgabe des Autos erstatten.

Hannover Leasing Fonds 196: Frankfurter Sparkasse zum Schadensersatz verurteilt

Pressemitteilungen   •   Okt 16, 2020 14:10 CEST

Die Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann hat erneut ein Urteil für einen geschädigten Anleger eines geschlossenen Immobilienfonds erstritten. Konkret handelt es sich um den Hannover Leasing Fonds 196, YUCATAN Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG. Das LG Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 09.10.2020 (Az. 2-25 O 342/19) die Frankfurter Sparkasse zum Schadensersatz verurteilt.

Landgericht Stuttgart: Ansprüche im VW-Dieselskandal 2020 noch nicht verjährt

Pressemitteilungen   •   Sep 21, 2020 17:01 CEST

Das Landgericht Stuttgart hat bei einem Auto mit dem VW-Skandalmotor EA 189 Motor einen Verjährungsbeginn vor 2017 verneint und die Volkswagen AG wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zu Schadensersatz verurteilt (Landgericht Stuttgart, Urteil vom 14.09.2020 – Az. 3 O 238/20). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

OLG Frankfurt am Main bestätigt Urteil gegen die Frankfurter Sparkasse 1822 zugunsten eines Anlegers des geschlossenen Fonds Hannover Leasing Fonds 203

Pressemitteilungen   •   Aug 28, 2020 13:05 CEST

Der 3. Senat des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main hat eine sehr verbraucherfreundliche Entscheidung verkündet und ein Urteil des Landgerichts bestätigt. Das Landgericht Frankfurt am Main hatte im Oktober 2019 die Frankfurter Sparkasse 1822 zu Schadensersatz und Rückabwicklung der von ihr empfohlenen hochriskanten Anlage am Hannover Leasing Fonds 203 Substanzwerte Deutschland 7 verurteilt.

Urteil im Mercedes Abgasskandal: Landgericht Stuttgart verurteilt Daimler AG zu Schadensersatz

Pressemitteilungen   •   Jul 09, 2020 13:50 CEST

AKH-H erreicht BGH Beschluss: Anleger geschlossener Fonds müssen über Verflechtungen der Beteiligung aufgeklärt werden

Pressemitteilungen   •   Mai 29, 2020 16:38 CEST

​Der Bundesgerichtshofes (BGH) hat mit Beschluss vom 18. Februar 2020 (XI ZR 196/19) bestätigt, dass wesentliche kapitalmäßige und personelle Verflechtungen zwischen einer Fondsgesellschaft, den beherrschenden Gesellschaftern und der Treuhandgesellschaft aufklärungspflichtig sind.

Entscheidende Weichenstellung im VW-Dieselskandal: Bundesgerichtshof spricht geschädigtem Verbraucher Schadensersatz zu

Pressemitteilungen   •   Mai 25, 2020 14:26 CEST

​Im fünften Jahr nach Bekanntwerden des Dieselskandals hat der Bundesgerichtshof heute das erste höchstrichterliche Urteil verkündet. Der VI. Zivilsenat entschied, dass die Volkswagen AG in Autos mit Dieselmotoren des Typs EA 189 eine unzulässige Abschalteinrichtung verbaut hat und Käufer Schadensersatzansprüche geltend machen können (BGH, Urteil vom 25.05.2020, Az. VI ZR 252/19).

Geldanlage und Corona-Krise: Handlungsempfehlungen für Kapitalanleger

Pressemitteilungen   •   Mär 13, 2020 15:00 CET

Seit Beginn des Jahres sorgt die Ausbreitung des Coronavirus weltweit für zunehmende Verunsicherung. Der schleichende Prozess mündete am 11.03.2020 in der Erklärung der WHO, dass nunmehr eine Pandemielage vorherrsche. Uns erreichen zunehmend Anfragen besorgter Kapitalanleger. Wir geben Handlungsempfehlungen zum Thema Geldanlage und Corona-Krise.

Schadensersatz wegen Beteiligung an geschlossenem Flugzeugfonds: OLG Dresden bestätigt die Verurteilung der Stadt- und Kreissparkasse Leipzig – Signalwirkung für 50.000 Flugzeugfonds-Anleger

Pressemitteilungen   •   Jan 24, 2020 09:26 CET

Das Oberlandesgericht Dresden hat mit Urteil vom 9. Januar 2020 (Az. 8 U 1300/18) die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig zum Schadensersatz wegen einer Beteiligung am geschlossenen Flugzeugfonds Lloyd Airportfolio II verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Vorlage an den EuGH erschüttert Bankenwelt: Millionen von Verbraucherverträgen widerrufbar?

Pressemitteilungen   •   Jan 16, 2020 18:11 CET

​Das LG Ravensburg lässt das Jahr mit einem Paukenschlag beginnen und bringt die Bankenbranche in Deutschland zum Beben. Ein von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittener Beschluss des LG Ravensburg führt dazu, dass eine ganze Reihe von juristischen Fragen zum Thema Widerruf von Darlehensverträgen dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt werden.

Bilder & Videos 5 Bilder

  • Pressekontakt
  • Rechtsanwalt
  • Pressesprecher
  • c.mbkrqmespqs@wyakfdh-reh.jwdegk
  • 0711/9308110
Herr Rechtsanwalt & Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Kress steht Ihnen als Pressesprecher für Kontakt- und Interviewanfragen sehr gerne zur Verfügung.

  • Pressekontakt
  • Rechtsanwalt
  • Pressesprecher
  • g.ppasnzlasvnibidicas@kzakgkh-xeh.mydekb
  • 0711/9308110
Herr Rechtsanwalt & Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Aslanidis steht Ihnen als Pressesprecher für Kontakt- und Interviewanfragen sehr gerne zur Verfügung.

  • Pressekontakt
  • Rechtsanwalt
  • Pressesprecher
  • a.mnfrdjanrqk@epaknuh-sqh.qedepr
  • 0711-9308110
Herr RA Frank steht Ihnen als Pressesprecher für Kontakt- und Interviewanfragen sehr gerne zur Verfügung.

  • Pressekontakt
  • Wirtschaftsjuristin
  • Marketing & PR
  • a.qhsciihltlipbxf@soaklrh-vxh.gmdeqp
Annekatrin Schlipf steht Ihnen als Pressesprecherin für Kontakt- und Interviewanfragen sehr gerne zur Verfügung.

Über AKH-H Rechtsanwälte Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Kanzlei für Kapitalanleger

Die Kanzlei für Bankrecht und Kapitalmarktrecht
Seit der Gründung im Jahre 1995 hat sich die Rechtsanwaltskanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann auf das Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert und vertritt geschädigte Kapitalanleger aus dem gesamten Bundesgebiet. Mit aktuell 25 Rechtsanwälten und Wirtschaftsjuristen sind wir eine der größten sowie erfahrensten Kanzleien für Kapitalanlagerecht auf Investorenseite in Deutschland. Wir haben für unsere Mandanten zahlreiche Urteile erstritten und in den letzten Jahren aktiv an der Gestaltung der Rechtsprechung im Gebiet des Anlegerschutzes mitgewirkt. Durch unsere Fachanwälte wurden weit über 18.000 Vergleiche und Urteile seit Bestehen der Kanzlei erreicht.

Adresse

  • AKH-H Rechtsanwälte Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
  • Freihofstraße 6
  • 73730 Esslingen
  • Deutschland

Links