AKH-H Rechtsanwälte Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann folgen

Schlagworte

Schadensersatz 34 Rückabwicklung der Beteiligung 33 Bankenhaftung 31 kick-back 23 Schiffsfonds 17 Immobilienfonds 12 Schiffsfonds Krise 11 Hannover Leasing 10 Lebensversicherungsfonds 7 Dieselskandal 6 Abgasskandal 5 HSC Optivita 5 Beraterhaftung 3 Geschlossene Fonds 3 Widerruf Autokredit 2 Widerrufsjoker 2 Provisionen 2 Anlegerschutz 2 Urteil gegen Frankfurter Sparkasse 2 Frankfurter Sparkasse Urteil 2 CFB Fonds 2 Daimler AG 2 UniCredit Bank AG Urteil 1 HypoVereinsbank Urteil 1 Urteil gegen HypoVereinsbank 1 Kündigung Bausparvertrag 1 Infrastrukturfonds 1 Rückforderung Ausschüttungen 1 Urteil gegen Deutsche Bank 1 Deutsche Bank Urteil 1 Urteil freier Vertrieb 1 HSC Schiffsfonds 1 Urteil Sparkasse Mainz 1 Sparkasse Mainz Urteil 1 Finanzdienstleister Urteil 1 Urteil gegen Finanzdienstleister 1 Urteil gegen freien Vertrieb 1 HSC Aufbauplan Schiff IV 1 Schi 1 Urteil gegen Salzlandsparkasse 1 Salzlandsparkasse Urteil 1 HCI Schiffsfonds 1 Rückforderung Ausschüttung 1 Wiederaufleben der Haftung § 172 IV HGB 1 Urteil gegen Targobank 1 Targobank Urteil 1 Immobiliendarlehen 1 lloyd fonds 1 Steuerberaterhaftung 1 Prospekthaftung 1 Innenprovisionen 1 Abgasmanipulation 1 Flugzeugfonds 1 VW Dieselskandal 1 Urteil gegen VW 1 Fondsbeteiligung verkaufen 1 Zweitmarkt für Beteiligungen an geschlossenen Fonds 1 Schadensersatz VW Diesel 1 geschlossener Fonds 1 Widerruf Verbraucherkredit 1 Corona-Krise 1 Mercedes Abgasskandal 1 Urteil im Dieselskandal 1 Frankfurter Sparkasse 1822 1 Verjärhung im VW-Abgasskandal 1 VW-Abgasskandal 1 Wirecard-Anlegerskandal 1 Sammelklage 1 Schadensersatz für Aktionäre 1 Aktionärsklage 1 Wirecard Finanzskandal 1 Prospekt 1 Widerruf Leasing 1 Corona 1 Widerruf 1 Eigenheim 1 Geldanlage 1 Steuerberater 1 Verbraucherschutz 1 Wirecard 1 Urteil 1 EuGH 1 MPC Fonds 1 Verjährung 1 Widerruf Immobiliendarlehen 1 LLoyd Schiffsfonds 1 Commerzbank AG Urteil 1 Urteil gegen Commerzbank AG 1 Geschlossener Immobilienfonds 1 Urteil gegen Sparkasse Gießen 1 Sparkasse Gießen Urteil 1 Urteil gegen Sparkasse Oberhessen 1 Sparkasse Oberhessen Urteil 1 Urteil gegen UniCredit Bank AG 1 Alle Schlagworte anzeigen

Schlagwort / Dieselskandal

Landgericht Stuttgart: Ansprüche im VW-Dieselskandal 2020 noch nicht verjährt

Landgericht Stuttgart: Ansprüche im VW-Dieselskandal 2020 noch nicht verjährt

Pressemitteilungen   •   Sep 21, 2020 17:01 CEST

Das Landgericht Stuttgart hat bei einem Auto mit dem VW-Skandalmotor EA 189 Motor einen Verjährungsbeginn vor 2017 verneint und die Volkswagen AG wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zu Schadensersatz verurteilt (Landgericht Stuttgart, Urteil vom 14.09.2020 – Az. 3 O 238/20). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Urteil im Mercedes Abgasskandal: Landgericht Stuttgart verurteilt Daimler AG zu Schadensersatz
Landgericht Stuttgart bestätigt: Ansprüche im Dieselskandal um VW nicht verjährt - Vorgehen bis Jahresende 2019 möglich

Landgericht Stuttgart bestätigt: Ansprüche im Dieselskandal um VW nicht verjährt - Vorgehen bis Jahresende 2019 möglich

Pressemitteilungen   •   Nov 08, 2019 14:49 CET

Das Landgericht Stuttgart hat die Volkswagen AG in einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann geführten Verfahren zu Schadensersatz wegen vorsätzlich sittenwidriger Schädigung Zug um Zug gegen Übergabe und Übereignung des streitgegenständlichen PKW verurteilt. Das Urteil vom 28.10.2019 (Az. 27 O 197/19) ist noch nicht rechtskräftig.

Erneut positives Urteil gegen die Volkswagen AG aufgrund vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung

Erneut positives Urteil gegen die Volkswagen AG aufgrund vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung

Pressemitteilungen   •   Okt 21, 2019 16:46 CEST

Das Landgericht Stuttgart hat die Volkswagen AG zu Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung Zug um Zug gegen Übergabe und Übereignung des Fahrzeugs verurteilt. Die Entscheidung wurde von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstritten. Das Urteil vom 8.10.2019 (Az. 17 O 1105/18) ist noch nicht rechtskräftig.

Zum Ende des Jahres 2019 droht Verjährung im Dieselskandal – Betroffene sollten jetzt handeln

Zum Ende des Jahres 2019 droht Verjährung im Dieselskandal – Betroffene sollten jetzt handeln

Pressemitteilungen   •   Okt 21, 2019 13:54 CEST

Der Neujahrsmorgen 2020 könnte mit einem bösen Erwachen für viele vom Dieselskandal betroffene VW-Kunden beginnen. Denn in vielen Fällen droht die Verjährung aller Ansprüche gegenüber Volkswagen. Dies betrifft Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda mit dem Motor des Typs EA 189. Betroffene VW-Kunden sollten daher jetzt handeln und eine Hemmung der Verjährung ihrer Ansprüche einleiten.

Urteil gegen die Daimler AG im Dieselskandal vor dem Landgericht Stuttgart

Urteil gegen die Daimler AG im Dieselskandal vor dem Landgericht Stuttgart

Pressemitteilungen   •   Okt 01, 2019 13:19 CEST

Das Landgericht Stuttgart hat die Daimler AG in einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann geführten Verfahren zu Schadensersatz aus Delikt im Zuge des sogenannten Abgasskandals verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Daimler AG den Kläger bei Erwerb seines Fahrzeugs vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig