AKH-H Rechtsanwälte Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann folgen

Pressemitteilungen Alle 31 Treffer anzeigen

Hannover Leasing Fonds 196: Frankfurter Sparkasse zum Schadensersatz verurteilt

Hannover Leasing Fonds 196: Frankfurter Sparkasse zum Schadensersatz verurteilt

Pressemitteilungen   •   Okt 16, 2020 14:10 CEST

Die Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann hat erneut ein Urteil für einen geschädigten Anleger eines geschlossenen Immobilienfonds erstritten. Konkret handelt es sich um den Hannover Leasing Fonds 196, YUCATAN Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG. Das LG Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 09.10.2020 (Az. 2-25 O 342/19) die Frankfurter Sparkasse zum Schadensersatz verurteilt.

OLG Frankfurt am Main bestätigt Urteil gegen die Frankfurter Sparkasse 1822 zugunsten eines Anlegers des geschlossenen Fonds Hannover Leasing Fonds 203

OLG Frankfurt am Main bestätigt Urteil gegen die Frankfurter Sparkasse 1822 zugunsten eines Anlegers des geschlossenen Fonds Hannover Leasing Fonds 203

Pressemitteilungen   •   Aug 28, 2020 13:05 CEST

Der 3. Senat des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main hat eine sehr verbraucherfreundliche Entscheidung verkündet und ein Urteil des Landgerichts bestätigt. Das Landgericht Frankfurt am Main hatte im Oktober 2019 die Frankfurter Sparkasse 1822 zu Schadensersatz und Rückabwicklung der von ihr empfohlenen hochriskanten Anlage am Hannover Leasing Fonds 203 Substanzwerte Deutschland 7 verurteilt.

Keine anlegergerechte Beratung: Landgericht Stuttgart verurteilt Merck Fink Privatbankiers AG zu Schadenersatz und Rückabwicklung der Beteiligung an der Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „Pilsum“

Keine anlegergerechte Beratung: Landgericht Stuttgart verurteilt Merck Fink Privatbankiers AG zu Schadenersatz und Rückabwicklung der Beteiligung an der Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „Pilsum“

Pressemitteilungen   •   Nov 21, 2019 10:38 CET

​Die Kanzlei AKH-H hat erneut ein Urteil für eine geschädigte Anlegerin eines Schiffsfonds erstritten. Im Urteil vom 08.11.2019 (Az. 14 O437/18) hat die 14. Zivilkammer des Landgerichts Stuttgart die Merck Fink Privatbankiers AG auf Schadenersatz und damit zur Rückabwicklung der Beteiligung an der Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „Pilsum“ verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Landgericht Frankfurt verurteilt Commerzbank AG zu Schadensersatz wegen einer Beteiligung am CFB Fonds Nr. 168

Landgericht Frankfurt verurteilt Commerzbank AG zu Schadensersatz wegen einer Beteiligung am CFB Fonds Nr. 168

Pressemitteilungen   •   Sep 19, 2019 13:42 CEST

In dem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 13.09.2019 hat das Landgericht Frankfurt am Main die Commerzbank AG auf Schadenersatz und damit zur Rückabwicklung der Beteiligung am CFB Fonds Nr. 168 verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.